Lisa Gaiselmann
Frasquita

Lisa Gaiselmann

CARMEN | Frasquita

Geboren 1992 in Rottweil, begann die Sopranistin Lisa Gaiselmann 2013 ihr Studium für Gesang, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Professorin Turid Karlsen.
Seit 2015 ist Sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“.

Neben ihrem Studium besuchte Sie zahlreiche Meisterkurse, zuletzt bei Denette Whitter und Professorin Klesie Kelly, Margreet Honig, Sylvia Geszty und KS Inge Borkh.
Sie sang unter anderem die 1. Dame und Papagena in W. A. Mozart ́s Die Zauberflöte, gefolgt von Gretel in E. Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in Rottweil,

sowie Tenerina/Tamiri in „Il cacciatore deluso“ von N. Jommelli in Tübingen.
Neben Opernproduktionen sammelt Lisa auch Erfahrungen als Konzertsängerin.
Juni 2020 sang sie im Rahmen eines Online Livestreams von Stuttgart aus,
für das Kirsten Flagstad Festival in Norwegen und erhielt ein Stipendium des SWR, mit dem Beitrag „Klangspektrum Baden- Württemberg“.
Lisa war im April 2021 Finalistin und 3. Preisträgerin „Förderpreis“ des „Lions Club Wettbewerbes Stuttgart“ und ist die „Stimme des Monats Mai“
der Opernakademie Baden- Baden.
Ihr Debüt als Frasquita in der Oper „Carmen“ von G. Bizet gab sie 2021 mit der Jungen Oper Weikersheim im Schloss Weikersheim unter der Leitung von Elias Grandy und Björn Reinke. Ihr Master Examen schloss Lisa im November 2021 an der HMDK Stuttgart ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.